Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Presse

Pressemitteilung, Pressemeldung, Presseinformation

Auf dieser Seite finden Sie neben unseren aktuellen Pressemitteilungen alle Ansprechpartner rund um die Öffentlichkeitsarbeit von WestLotto. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an.

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Pressemitteilungen

17.07.2017

Ein Tipper aus dem Kreis Minden-Lübbecke erhält lebenslang monatlich 7.500 Euro

Die besten Geschichten schreibt eben manchmal doch der Zufall: Passend zu Beginn der Schulferien kann ein GlücksSpirale-Tipper jetzt dauerhaft in den Urlaub gehen. Ein am letzten Samstag in einer WestLotto-Annahmestelle im Kreis Minden-Lübbecke abgegebener Spielschein hat sich als das große Los erwiesen. Der Einsatz von nur 5 Euro für die Teilnahme an der GlücksSpirale hat sich bei der Ziehung am vergangenen Samstag voll ausgezahlt: Der Glückspilz traf die höchste Gewinnklasse und erhält ab sofort eine lebenslange Rente in Höhe von 7.500 Euro monatlich! Der Gesamtwert der Rente entspricht 2,01 Millionen Euro, die sich der Gewinner auf Wunsch auch auf einmal auszahlen lassen kann.

Im laufenden Jahr 2017 konnten bereits sieben Spielteilnehmer bundesweit die höchste Gewinnklasse der GlücksSpirale treffen. In Nordrhein-Westfalen ist es im Jahr 2017 der erste Rentengewinn.

Am Wochenende gab es einen weiteren NRW-Gewinner bei der GlücksSpirale: Ein Spielteilnehmer aus dem Raum Essen konnte die Gewinnklasse 6 treffen und damit einen Gewinn von 100.000 Euro erzielen. Herzlichen Glückwunsch!

mehr lesen weniger lesen

12.07.2017

Neues WestLotto-Rubbellos nutzt Augmented Reality

Das gab es noch nie: Deutschlands größter Lotterieveranstalter WestLotto erweckt das Rubbellos zum Leben. Am 12. Juli feiert das neue 3D-Rubbellos „Goldschatz“ Premiere. Exklusiv in NRW. Dann können sich alle Spieler entscheiden: Wollen sie das Rubbellos auf klassische Weise aufrubbeln oder lassen sie sich per Augmented Reality in eine andere Welt entführen?

So funktioniert die Innovation von WestLotto: Auf dem Rubbellos ist ein QR-Code aufgedruckt, der mit der „WestLotto 3D“-App (powered by Paymaxs) auf dem Smartphone gescannt werden kann. Es erscheint ein virtuelles 3D-Schloss im Raum. In dieser Spielumgebung können Rubbel-Fans ihren Gewinn ermitteln. Dabei setzt WestLotto auf Augmented Reality und arbeitet mit dem Spieleentwickler International Game Technology (IGT) zusammen, von dem auch die Lizenzrechte für das 3D-Rubbellos „Goldschatz“ erworben wurden.

„Mit dem 3D-Rubbellos gehen wir völlig neue Wege bei der Gamification unserer Produkte. Es ist eine Innovation, die zusätzlichen Spielspaß bietet und neueste Technologien nutzt“, sagt Andreas Kötter, Geschäftsführer von WestLotto. „Die Menschen in NRW dürfen sich darauf freuen, denn sie sind die Ersten in Europa, die dieses Rubbellos spielen können.“

Auch wer eher der klassische Rubbel-Typ ist und die Lose lieber wie bisher freirubbeln möchte, kommt auf seine Kosten. Beide Wege sind bei dem 3D-Rubbellos möglich – und führen natürlich zum gleichen Gewinn. Die Sicherheit der Verbraucher steht bei WestLotto immer an erster Stelle.

Das neue 3D-Rubbellos „Goldschatz“ kostet fünf Euro. Bis zu 100.000 Euro (Chance 1: 510.000) können die Tipper in NRW damit gewinnen. Es ist zunächst nur für kurze Zeit und exklusiv in allen WestLotto-Annahmestellen in NRW erhältlich.

Ein Video, wie das neue 3D-Rubbellos funktioniert, finden Sie auch auf www.youtube.de/westlotto

mehr lesen weniger lesen

10.07.2017

Lotto-Spieler aus NRW knackt 13-Millionen-Jackpot

Volltreffer für einen Tipper aus NRW: Ein Spieler aus dem Rhein-Sieg-Kreis hat am Wochenende den Lotto-Jackpot geknackt. Bei der Ziehung am Samstag erfüllte er sich seinen Traum vom Millionen-Gewinn. Der Glückspilz ist jetzt um genau 13.264.497,50 Euro reicher.

Was tun, wenn man mehr als sechs Lieblingszahlen hat? Einfach acht ankreuzen! Das dachte sich wohl auch der neue Multi-Millionär aus dem Rhein-Sieg-Kreis. Bei seinem Sieger-Tipp spielte er mit einem sogenannten Systemschein, bei dem die ausgewählten Zahlen zu verschiedenen Tipps kombiniert werden.

So reichte dem Gewinner eine einzige Reihe, um als einziger Tipper bundesweit mit den Zahlen 2, 3, 17, 23, 27 und 40 sowie der Superzahl 2 bei LOTTO 6aus49 einen Volltreffer zu erzielen und mehr als 13 Millionen Euro abzuräumen.

„Durch das Spielen mit dem Systemschein hat der neue Multi-Millionär nicht nur den Jackpot geknackt, sondern auch mehrere Treffer in weiteren Gewinnklassen erzielt. So kamen nochmal mehr als 90.000 Euro Gewinn obendrauf“, sagt Axel Weber, Sprecher von WestLotto.

Es ist der zweithöchste Lotto-Gewinn, der in diesem Jahr in NRW erzielt wurde.

mehr lesen weniger lesen

10.07.2017

Über 46 Millionen Euro gehen nach Finnland

Sommergefühl und Ferienzeit! Und das ab jetzt ein Leben lang? Diesen Lebenstraum kann sich zukünftig ein Eurojackpot-Spielteilnehmer aus Finnland erfüllen.

Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am letzten Freitag, den 7. Juli 2017 im finnischen Helsinki wurden die Gewinnzahlen 15, 16, 17, 23 und 30 und die beiden Eurozahlen 6 und 9 gezogen. Ein finnischer Spielteilnehmer konnte als einziger Tipper die Gewinnklasse 1 treffen und erhält dafür jetzt 46.505.018,60 Euro. In den letzten sechs Wochen hatte sich der Jackpot auf über 46 Millionen Euro aufgebaut.

Bei der Ziehung am letzten Freitag gab es weitere Großgewinne im sechsstelligen Bereich. In der Gewinnklasse 2 gingen jeweils 801.352,60 Euro nach Estland und in die Niederlande.

Die nächste Runde für den Eurojackpot beginnt am kommenden Freitag, dem 14. Juli 2017. Dann kommt der garantierte Mindest-Jackpot von 10 Millionen Euro zur Auslosung. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de.

mehr lesen weniger lesen