Menü
0

Sie haben zurzeit keine Spielscheine im Warenkorb. Das könnte Sie interessieren:

6 Kreuze zum Glück

10 Mio.

im Jackpot, Chance 1:95 Mio.

1 Mio.

täglicher Jackpot, Chance 1:2,2 Mio.

10.000

monatl. Rente, Chance 1:10 Mio.

Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressemitteilungen

12.03.2021

100. Jackpotgewinner

Der Eurojackpot ist geknackt. In der fünften Ziehung der laufenden Jackpotperiode war es soweit: Der 100. Jackpot-Gewinner der Lotterie ist gefunden. Mit der Ziehung vom 12. März 2021 gehen rund 63 Millionen Euro nach Baden-Württemberg.

Die Gewinnzahlen 6-11-18-26-34 sowie die beiden Eurozahlen 5 und 8 bringen das Glück nach Baden-Württemberg. Der neue Multi-Millionär konnte alle sieben Zahlen richtig vorhersagen und gewinnt somit den Jackpot in der Gewinnklasse 1 – exakt 63.605.426,90 Euro. Seit Start der Lotterie im März 2012 ist das der 100. Gewinner des Jackpots.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation freut sich mit dem Glückspilz: „100 Jackpotgewinner mit jeweils zweistelligen Millionengewinnen bis hin zum Spitzengewinn von 90 Millionen Euro sind in neun Jahren ein bemerkenswertes Ergebnis und ein Beweis, wie europäische Zusammenarbeit erfolgreich funktioniert. Wir freuen uns auf viele weitere Multi-Millionäre in den kommenden Monaten und Jahren.“

In der Ziehung am Freitagabend wurden zusätzliche Hochgewinne im sechsstelligen Bereich erzielt. Jeweils 556.722,10 Euro gehen nach Niedersachsen (2x), Hamburg, Schleswig-Holstein und in die Tschechische Republik.

Der Eurojackpot war zuletzt am 5. Februar getroffen worden. Ein Däne gewann rund 11 Millionen Euro. Der letzte deutsche Jackpotgewinner stammt vom 15. Januar 2021. Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen erzielte die Rekordsumme von 90 Millionen Euro.

Zur kommenden Ziehung am Freitag, 19. März, startet der Eurojackpot mit einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Tipps können in allen geöffneten Lotto-Annahmestellen oder direkt hier unter www.westlotto.de abgegeben werden.

mehr lesen weniger lesen

11.03.2021

Vierfacher Lotto-Millionär in Nordrhein-Westfalen

Tipps für die Mittwochs-Ziehungen von LOTTO 6aus49 abzugeben, kann sich lohnen. Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen wird in der Gewinnklasse 2 zum (fast) vierfachen Millionär. Einen weiteren NRW-Großgewinner gibt es bei der Zusatzlotterie SUPER 6.

Millionär mit „Sechs Richtigen“

Der „Tag des Glücks“ findet zwar erst kommende Woche (20. März) statt. Besondere Glücksgefühle dürfte allerdings ein Lottospieler aus dem Kreis Kleve empfinden, wenn er seinen Tippschein mit den Lottozahlen vom gestrigen Mittwoch (10. März) vergleicht.

Mit den Gewinnzahlen 7, 8, 11, 21, 30 und 46 erzielte er „Sechs Richtige“. Nur die passende Superzahl 6 fehlte dem bisher unbekannten Glückspilz. Das wird er aber sicherlich verschmerzen können, ist er doch bundesweit der einzige Spielteilnehmer, der den zweiten Rang von LOTTO 6aus49 getroffen hat. Seine exakte Gewinnsumme beläuft sich auf 3.904.011,30 Euro.

Für den Einsatz von 66,70 Euro nimmt der Lottospieler mit seinen Tipps für drei Wochen samstags und mittwochs an den Ziehungen teil. Seinen Spielauftrag hatte er bereits am 19. Februar in einer WestLotto-Annahmestelle im Kreis Kleve abgegeben.

Gewinn bei SUPER 6

Am Mittwoch gewann ein weiterer Nordrhein-Westfale zudem bei der Zusatzlotterie SUPER 6. Das zusätzliche Kreuz auf dem Spielschein bringt 100.000 Euro, die in den Kreis Recklinghausen gehen. Der Spielauftrag wurde im Internet unter www.westlotto.de abgegeben.

mehr lesen weniger lesen

01.03.2021

Jackpot in Westfalen geknackt - Rund 11,8 Millionen Euro bei LOTTO 6aus49

Die letzte Ziehung von LOTTO 6aus49 im Monat Februar brachte den großen Millionengewinn: Ein Spielteilnehmer aus Westfalen wird am Samstag (27. Februar) zum Multi-Millionär. Er traf als Einziger die Gewinnklasse 1.

Millionär bei LOTTO 6aus49

Dieses Ereignis setzt Emotionen frei: Für einen Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen war das vergangene Wochenende von besonderen Gefühlen bestimmt. Mit seinem Tipp für LOTTO 6aus49 landete er in der Gewinnklasse 1. Die Zahlen 2, 4, 9, 19, 23 und 47 und die richtige Superzahl 7 bedeuten einen Gewinn von 11.779.146,70 Euro. Der Glückspilz aus dem Münsterland war bundesweit der einzige Spielteilnehmer, der die oberste Gewinnklasse treffen konnte. Der auf über elf Millionen Euro angewachsene Jackpot war vorher drei Ziehungen in Folge nicht geknackt worden.

Spieleinsatz 5,55 Euro

Der neue Lotto-Millionär kommt aus dem Raum Münster. Ein Spieleinsatz von nur 5,55 Euro reichte zum Millionen-Glück. Da der Spielteilnehmer per WestLotto-Karte gespielt hat, ist er WestLotto bereits namentlich bekannt. Seine Glückszahlen hatte der frisch gebackene Millionär selbst auf dem Tippschein ausgewählt. Bereits am 23. Februar wurde der Spielauftrag in einer WestLotto-Annahmestelle abgegeben.

Gewinn bei SUPER 6

Am Wochenende trafen zwei weitere Nordrhein-Westfalen bei der Zusatzlotterie SUPER 6 den obersten Gewinnrang. Die beiden Tipper aus den Regionen Bochum und Düsseldorf erhalten jeweils 100.000 Euro. Während der Spielteilnehmer aus dem Raum Bochum ebenfalls in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt hatte, gelang dem Glückspilz aus dem Raum Düsseldorf der Volltreffer mit einem Tipp im Internet unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

18.02.2021

Spiel 77-Millionär am Aschermittwoch - Garantierte Jackpot-Ausschüttung bei Spiel 77 bringt Glück nach NRW

Am Aschermittwoch ist alles vorbei? Das gilt nicht für einen Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen, der am 17. Februar bei der garantierten Jackpot-Ausschüttung der Zusatzlotterie Spiel 77 rund vier Millionen Euro abgeräumt hat.

Vierter NRW-Millionär des Jahres

Bei seinem Lotto-Tipp auch Zusatzlotterien wie Spiel 77 anzukreuzen, kann sich besonders lohnen. Dies wird ein aus dem Raum Dortmund kommender Spielteilnehmer sicher bestätigen. Mit seinem Spielauftrag traf er zusammen mit einem weiteren Tipper aus Baden-Württemberg die Gewinnklasse 2. Da der oberste Gewinnrang in der dreizehnten Ziehung in Folge unbesetzt blieb, teilen sich die beiden Glückspilze den dort aufgelaufenen Jackpot. Die beiden Neu-Millionäre erhalten jeweils die Summe von 4.058.296,20 Euro. Der Dortmunder Tipper ist bereits der vierte WestLotto-Millionär in diesem noch jungen Jahr 2021.

Garantierte Jackpot-Ausschüttung

Mit großer Spannung schauten viele Lottospieler am vergangenen Mittwoch (17. Februar) auf die Ziehung der Zusatzlotterie Spiel 77. Nach zwölf Ziehungen in Folge stand eine garantierte Jackpot-Ausschüttung an. Diese besagt, dass der Jackpot, der auf rund acht Millionen Euro angewachsen war, definitiv ausgezahlt wird. Die Teilnahmebedingungen sehen in diesem Fall vor, dass der Jackpot in die nächstniedrigere Klasse mit einem oder mehreren Treffern wandert, sofern die Gewinnklasse 1 nicht besetzt ist.

Tipp in der Annahmestelle

Der neue NRW-Millionär hatte seinen Glückstipp in einer WestLotto-Annahmestelle im Raum Dortmund abgegeben. Für den Spieleinsatz von 22,80 Euro nahm er mit einem Systemschein 007 an den Ziehungen von LOTTO 6aus49 und Spiel 77 teil. Sein Spielauftrag gilt auch noch für die Ziehungen am kommenden Samstag. Weitere Gewinne sind somit denkbar.

Zusatzlotterie Spiel 77

Nicht nur die großen Gewinne machen die Zusatzlotterie zu einem attraktiven und häufig gespielten Produkt. Der Spieleinsatz von 2,50 Euro kann sich im Gewinnfall schnell vervielfachen und im besten Fall sogar zu einer millionenschweren Summe werden. Für den Tipper aus dem Raum Dortmund war die Teilnahme am Spiel 77 sicherlich eine lohnenswerte Investition in seine Zukunft.

mehr lesen weniger lesen

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Der Glücksspielmarkt ist gerade stark im Wandel. Die Digitalisierung verändert unsere Konsumgewohnheiten, auch bei Lotto und Co. In unserer Basis-Info „Der Lotteriemarkt in Deutschland“ erfahren Sie alles zu den Hintergründen und aktuellen Herausforderungen.

Das Themenheft können Sie sich hier herunterladen.