Menü
0

Sie haben zurzeit keine Spielscheine im Warenkorb. Das könnte Sie interessieren:

18 Mio.

im Jackpot, Chance 1:140 Mio.

33 Mio.

im Jackpot, Chance 1:95 Mio.

1 Mio.

täglicher Jackpot, Chance 1:2,2 Mio.

10.000

monatl. Rente, Chance 1:10 Mio.

Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressemitteilungen

26.10.2020

System-Anteil gewinnt über 2,2 Millionen Euro

Erst Anfang Oktober gab es bei LOTTO 6aus49 in NRW einen Volltreffer in der zweiten Gewinnklasse mit einem System-Anteil. Vergangenen Samstag war es erneut soweit: Bundesweit verfügten zwei Spielscheine über die sechs richtigen Lottozahlen (1–6–20–22–24–40), allerdings ohne Superzahl. Ein Spielschein stammt aus Baden-Württemberg und ein weiterer aus NRW. Der Spielschein aus NRW ist ein System-Anteil (Spiel L, Vollsystem 010) mit 30 Anteilen verteilt auf 25 Spielaufträge. Das bedeutet: Gleich 25 Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen teilen sich nun einen Lotto-Gewinn von über 2,2 Millionen Euro.

System-Anteile lohnen sich
Mit einem System-Anteil beteiligt sich der Spielteilnehmer an einem Voll-System. Das bedeutet im Gewinnfall stets, dass mehrere Treffer erzielt werden. Am 24. Oktober erreichte der System-Anteilschein aus NRW insgesamt 195 Treffer – verteilt auf die Gewinnklassen 2, 4, 6 und 8. Letztlich kam so eine Gesamtgewinnsumme von über 2,2 Millionen Euro zustande. Ein einzelner Gewinnanteil ist damit rund 73.600 Euro wert.

Was erhalten die Gewinner im Einzelnen?
Bei einem Lotto System-Anteilschein kann ein einzelner Spielteilnehmer bis zu 5 Anteile erwerben. Auf die 25 Gewinner vom Samstag erfolgt folgende Gewinnverteilung:

  • 1 Spielteilnehmer spielte 5 Anteile und erhält somit rund 368.000 Euro
  • 1 Spielteilnehmer erwarb 2 Anteile und gewinnt nun rund 147.200 Euro
  • 23 Spielteilnehmer kreuzten 1 Anteil an und bekommen jeweils rund 73.600 Euro

13 Millionen im Jackpot
Da bei beiden Lottoscheinen die Superzahl 6 fehlte, konnte der Jackpot vergangenen Samstag nicht geknackt werden. Somit steigt er zur nächsten Ziehung am Mittwoch (28. Oktober) auf rund 13 Millionen Euro. Tipps können in allen WestLotto-Annahmestellen und direkt hier unter www.westlotto.de abgegeben werden.

Ergänzende Informationen zum Systemspiel

Mit mehr als sechs Zahlen ins Rennen gehen und so die Wahrscheinlichkeit auf Treffer erhöhen? Das funktioniert bei LOTTO 6aus49 per Systemspiel – entweder mit einem Voll-System, Teil-System oder System-Anteil.

Mehr Chancen
Normalerweise werden bei LOTTO 6aus49 sechs Zahlen je Tipp angekreuzt. Bei einem Systemtipp werden dagegen je Spielreihe mehr Tipps erzeugt, als beim Normalspiel. Dadurch steigen die Chancen auf Mehrfachgewinne. Die gewählten Zahlen werden zu allen Kombinationen zusammengefasst, die möglich sind. Sie können mindestens sieben (Voll-System 007) und höchstens 13 (Voll-System 013) ankreuzen. Beim Voll-System 013 spielen Sie beispielsweise 1.716 Reihen. Mit einem Systemtipp erhält man im Falle eines Treffers einen höheren Gewinn als bei einem Einzeltipp, weil der Spielteilnehmer dann gleich in mehreren Gewinnklassen gewonnen hat.

System-Anteile
Lottospieler, die viele Chancen nutzen wollen, dabei aber auch auf das Budget achten möchten, greifen auf System-Anteile zurück. Denn ein Voll-System muss nicht allein gespielt werden: Mit den Spielvarianten L, XL und XXL wird per System-Anteil die Gewinnwahrscheinlichkeit verbessert, aber nur zu einem Teil der Kosten eines Voll-Systems. Die Zahlen auf dem Spielschein werden ausschließlich per Quicktipp (per Zufallsgenerator) vergeben. Im Falle eines Treffers – schon ab „Zwei Richtigen mit Superzahl“ – gibt es auch bei den System-Anteilen viele Gewinne. Allerdings: Geteilte Kosten bedeuten natürlich auch geteilter Gewinn, entsprechend der jeweiligen Anteile.

System-Anteil L bei System 010
Bei dem System-Anteil L auf Basis des Voll-Systems 010 hat der einzelne Spielteilnehmer 210 Chancen pro Ziehung. Insgesamt 10 der 49 möglichen Lottozahlen mit allen möglichen 6er-Kombinationen werden gespielt. Das Voll-System 010 wird als Anteilschein in 30 Anteile aufgeteilt. Der Preis pro Anteil beträgt 8,40 Euro zzgl. 1,00 Euro Bearbeitungsgebühr. Spielteilnehmer können bis zu 5 Anteile pro Schein erwerben.

Weitere Informationen
Mehr Informationen zum Lotto-Systemspiel gibt es in einer Broschüre, die in allen WestLotto-Annahmestellen erhältlich ist oder direkt hier auf www.westlotto.de

mehr lesen weniger lesen

22.10.2020

WestLotto verschickt Torten an soziale Einrichtungen in NRW

Der staatliche Lotterieanbieter WestLotto gibt im Namen der GlücksSpirale 100 riesige Jubiläumstorten aus, frei nach dem Motto „Wer Geburtstag hat, gibt Kuchen aus“. Jeweils zwei der Torten werden in den nächsten Wochen an fünfzig verschiedene soziale Einrichtungen der Caritas, des Deutschen Roten Kreuzes, des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, der Diakonie und der Arbeiterwohlfahrt übergeben.

Am heutigen Donnerstag sind die ersten beiden Riesen-Torten in einem Kölner Seniorenheim im Beisein des Vorsitzenden der Landesarbeitsgemeinschaft für Freie Wohlfahrtspflege Dr. Frank Johannes Hensel angeschnitten worden. Die Torten kommen dem Personal und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenzentrums St. Georg, betrieben von der Caritas, zugute. Zu den weiteren Empfängern von je zwei Torten gehören Senioren- und Pflegeheime, Erstaufnahmeeinrichtungen für Geflüchtete sowie Kitas und Geschäftsstellen im gesamten Bundesland NRW. WestLotto-Geschäftsführerin Christiane Jansen hat aufgrund der aktuellen Pandemiesituation auf einen persönlichen Präsenztermin bei der Übergabe in Köln verzichtet. Sie kommentiert die landesweite Geburtstagstortenaktion: „Die vielfältigen sozialen Einrichtungen der Wohlfahrtspflege sind unverzichtbar für uns. In nahezu jeder Lebenssituation und jedem Alter profitieren wir auf die eine oder andere Weise von ihrer Unterstützung. Daher freut es mich besonders, mit dieser Aktion unsere Wertschätzung und Unterstützung des Personals und der Ehrenamtlichen zu zeigen.“

Die Torten der GlücksSpirale sind Teil eines Programms, mit dem WestLotto im Jahr 2020 den 50. Geburtstag der GlücksSpirale feiert. Aus ihren erträgen wird neben dem Deutschen Olympischen Sportbund seit 1976 auch die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege gefördert. WestLotto ist stolz, als Partner der GlücksSpirale im Bundesland NRW ebenfalls Sport, Wohlfahrt und Kultur zu unterstützen.

mehr lesen weniger lesen

16.10.2020

Jackpot geknackt - Goldener Oktober für 58-fachen Millionär in der Slowakei

Der Jackpot ist geknackt! Am Freitagabend (16. Oktober) hat ein Spielteilnehmer aus der Slowakei die oberste Gewinnklasse der europäischen Lotterie Eurojackpot getroffen. Die genaue Gewinnsumme lautet 58.807.427,70 Euro. Dies ist der höchste Lotteriegewinn, der bei Eurojackpot jemals in der Slowakei erzielt wurde.

Der Jackpot ist geknackt! Am Freitagabend (16. Oktober) hat ein Spielteilnehmer aus der Slowakei die oberste Gewinnklasse der europäischen Lotterie Eurojackpot getroffen. Die genaue Gewinnsumme lautet 58.807.427,70 Euro. Dies ist der höchste Lotteriegewinn, der bei Eurojackpot jemals in der Slowakei erzielt wurde.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation von 33 staatlichen Lotteriegesellschaften, freut sich mit dem neuen Gewinner: „Das nennt man einen goldenen Oktober! Jetzt lassen sich trotz trister Wetteraussichten so einige große und kleine Wünsche erfüllen.“

Mit den Gewinnzahlen 5-11-35-44-50 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 10 gab es im ersten Gewinnrang nur einen Gewinner. Der Jackpot hatte sich über fünf Wochen aufgebaut. Zuletzt war die Gewinnklasse 1 am 11. September besetzt. Zu diesem Zeitpunkt gingen rund 21,8 Millionen Euro nach Polen.

In der Gewinnklasse 2 gibt es einen weiteren Mehrfachmillionär: Einem Spielteilnehmer aus Polen fehlte nur eine korrekte Eurozahl – immerhin erhält er dafür 2.497.131,60 Euro.

Am kommenden Freitag (23. Oktober) startet der Eurojackpot erneut bei einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Wer mitspielen will, kann seinen Tipp in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgeben.

mehr lesen weniger lesen

08.10.2020

System-Anteilschein von LOTTO 6aus49 räumt ab - Jackpot wächst auf rund 42 Millionen Euro

Das nennt man einen Volltreffer! Gleich 20 Lottospieler aus Nordrhein-Westfalen teilen sich einen Lotto-Gewinn von über 1 Million Euro. Der Jackpot in der obersten Gewinnklasse wächst mit 42 Millionen Euro auf den zweithöchsten Wert, den es bisher gab.

Bei der Ziehung am gestrigen Mittwoch (7. Oktober) wurde mit einem WestLotto System-Anteilschein der zweite Gewinnrang bei LOTTO 6aus49 getroffen.

System-Anteilschein

Der Gewinn wurde mit einem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010) erzielt, bei dem es 30 Gewinnanteile gab, die sich auf insgesamt 20 Spielteilnehmer verteilen.

Mit einem System-Anteilschein erhalten die Spielteilnehmer unterschiedliche Gewinnsummen, je nach Anzahl der Anteile, die sie gewählt haben. Hinzu kommen stets weitere Gewinne in den unteren Gewinnklassen. So entstand letztlich eine Gesamtgewinnsumme von 1.200.515,20 Euro. Der einzelne Gewinnanteil ist damit 40.017,17 Euro wert.

Berechnung der Gewinnsummen

Die Übersicht der Gewinne am 7. Oktober bei dem Lotto System-Anteilschein (Spiel L, Voll-System 010):

1 x Gewinnklasse 2 Quote: 1.048.971,80 Euro Summe: 1.048.971,80 Euro

24 x Gewinnklasse 4 Quote: 6.005,10 Euro Summe: 144.122,40 Euro

90 x Gewinnklasse 6 Quote: 70,10 Euro Summe: 6.309,00 Euro

80 x Gewinnklasse 8 Quote: 13,90 Euro Summe: 1.112,00 Euro

Gesamtgewinnsumme: 1.200.515,20 Euro

Bei einem Lotto System-Anteilschein kann ein einzelner Spielteilnehmer bis zu 5 Anteile erwerben. Auf die 20 Gewinner vom Mittwoch erfolgt folgende Gewinnverteilung:

• 5 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 200.085,87 Euro

• 3 Anteile: 1 Spielteilnehmer mit 120.051,52 Euro

• 2 Anteile: 4 Spielteilnehmer mit jeweils 80.034,35 Euro

• 1 Anteil: 14 Spielteilnehmer mit jeweils 40.017,17 Euro

Hinweis: Spielteilnehmer mit vier Anteilen gab es bei diesem Lotto System-Anteilschein nicht.

Zweitgrößter Jackpot

Da die Gewinnklasse 1 bei LOTTO 6aus49 nicht getroffen werden konnte, wächst der Jackpot zur kommenden Ziehung am Samstag (10. Oktober) auf rund 42 Millionen Euro. Dies ist der zweithöchste Lotto-Jackpot, den es in der inzwischen 65-jährigen Geschichte von Deutschlands beliebtester Lotterie bisher gab. Nur am 5. Dezember 2007 war der Jackpot mit einer Summe von rund 45 Millionen Euro höher.

Der bundesweit höchste Lotto-Gewinn des Jahres 2020 stammt aus dem Januar. Die Summe von rund 32,4 Millionen Euro ging bei der Ziehung am 4. Januar in den Raum Dortmund. Es war gleichzeitig der bisher höchste Gewinn, der beim Internetspielangebot von WestLotto erzielt wurde.

Über den höchsten Einzelgewinn bei LOTTO 6aus49 freute sich im Oktober 2006 ein Ostwestfale: Er gewann rund 37,7 Millionen Euro.

Fällt im Oktober 2020 dieser Lotto-Rekord? Und geht der Gewinn möglicherweise wieder nach Nordrhein-Westfalen? Tipps können bis Samstag in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.westlotto.de abgegeben werden.

Ergänzende Informationen zum Systemspiel

Mit mehr als sechs Zahlen ins Rennen gehen und so die Wahrscheinlichkeit auf Treffer erhöhen? Das funktioniert bei LOTTO 6aus49 per Systemspiel – entweder mit einem Voll-System oder System-Anteil.

Mehr Chancen

Normalerweise werden bei LOTTO 6aus49 sechs Zahlen angekreuzt. Bei einem Systemtipp werden dagegen mehr Tipps erzeugt, als beim Normalspiel. Dadurch steigen die Chancen auf „Sechs Richtige“. Die gewählten Zahlen werden zu allen Kombinationen zusammengefasst, die möglich sind. Sie können mindestens sieben (Voll-System 007) und höchstens 13 (Voll-System 013) ankreuzen. Beim Voll-System 013 spielen Sie beispielsweise 1.716 Reihen. Mit einem Systemtipp erhält man im Falle eines Treffers einen höheren Gewinn als bei einem Einzeltipp, weil der Spielteilnehmer dann gleich in mehreren Gewinnklassen gewonnen hat.

System-Anteile

Lottospieler, die viele Chancen nutzen wollen, dabei aber auch auf das Budget achten möchten, greifen auf System-Anteile zurück. Denn ein Voll-System muss nicht allein gespielt werden: Mit den Spielvarianten L, XL und XXL wird per System-Anteil die Gewinnwahrscheinlichkeit verbessert, aber nur zu einem Teil der Kosten eines Voll-Systems. Die Zahlen auf dem Spielschein werden ausschließlich per Quicktipp (per Zufallsgenerator) vergeben. Im Falle eines Treffers – schon ab „Zwei Richtigen mit Superzahl“ – gibt es auch bei den System-Anteilen viele Gewinne. Allerdings: Geteilte Kosten bedeuten natürlich auch geteilter Gewinn, entsprechend der jeweiligen Anteile.

System-Anteil L bei System 010

Bei dem System-Anteil L auf Basis des Voll-Systems 010 hat der einzelne Spielteilnehmer 210 Chancen pro Ziehung. Insgesamt 10 der 49 möglichen Lottozahlen mit allen möglichen 6er-Kombinationen werden gespielt. Das Voll-System 010 wird als Anteilschein in 30 Anteile aufgeteilt. Der Preis pro Anteil beträgt 8,40 Euro zzgl. (1,00 Euro) Bearbeitungsgebühr. Spielteilnehmer können bis zu 5 Anteile pro Schein erwerben. Im Gewinnfall erzielt das Voll-System Mehrfachgewinne. Der Gewinnanteil ist abhängig von der Anzahl der gespielten Anteile.

Weitere Informationen

Mehr Informationen zum Lotto-Systemspiel gibt es in einer Broschüre, die in allen WestLotto-Annahmestellen erhältlich ist, oder unter www.westlotto.de.

mehr lesen weniger lesen

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Der Glücksspielmarkt ist gerade stark im Wandel. Die Digitalisierung verändert unsere Konsumgewohnheiten, auch bei Lotto und Co. In unserer Basis-Info „Der Lotteriemarkt in Deutschland“ erfahren Sie alles zu den Hintergründen und aktuellen Herausforderungen.

Das Themenheft können Sie sich hier herunterladen.