Menü
0

Sie haben zurzeit keine Spielscheine im Warenkorb. Das könnte Sie interessieren:

5 Mio.

im Jackpot, Chance 1:140 Mio.

22 Mio.

im Jackpot, Chance 1:95 Mio.

1 Mio.

täglicher Jackpot, Chance 1:2,2 Mio.

10.000

monatl. Rente, Chance 1:10 Mio.

Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressemitteilungen

31.12.2020

Silvester-Ziehung: vier Millionengewinne - Mit dem MillionenKracher ins neue Jahr

Prosit 2021! An Silvester wurden bei WestLotto weitere Millionäre des zurückliegenden Jahres ermittelt. Dank dem MillionenKracher wird der Traum vom Millionengewinn für vier WestLotto-Spielteilnehmer wahr. Da ist die Freude auf das neue Jahr besonders groß.

Zum Jahreswechsel gibt es die verschiedensten Bräuche. Gute Wünsche gehören zur Silvesternacht dazu, auch wenn diesmal das neue Jahr eher still und im kleinen Familienkreis begrüßt wird. Glückssymbole und gern gepflegte Traditionen dürfen dabei nicht fehlen. Wohl jeder von uns hat seine ganz eigenen Gewohnheiten, um sich möglichst viel Glück für die nächsten zwölf Monate zu sichern - egal ob Schornsteinfeger, Glückscent, vierblättriges Kleeblatt oder Zinngießen.

Größte Millionenchance des Jahres

In Nordrhein-Westfalen wartete am letzten Tag des alten Jahres ein besonderer Glücksmoment: der MillionenKracher. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:250.000 bot er bei WestLotto die größte Chance des Jahres auf eine Million Euro.

Die Gewinner

Aus einer Auflage von einer Million Lose wurden vier Spielteilnehmer ermittelt, die sich jetzt Millionäre nennen dürfen. Die entsprechenden Losnummern, die in der Gewinnklasse 1 gezogen wurden, sind in den Regionen Wuppertal, Krefeld, Dortmund und dem Rhein-Sieg-Kreis verkauft worden.

Darüber hinaus freuen sich die Spielteilnehmer auf über 100.000 Gewinne zwischen 10 und 10.000 Euro. Neben den vier Spitzengewinnen verloste WestLotto noch 20 x 10.000 Euro, 200 x 1.000 Euro und 100.000 x 10 Euro.

WestLotto-Geschäftsführer Andreas Kötter gratuliert den vier neuen Millionären und vielen anderen Gewinnern im Jahr 2020: „Herzlichen Glückwunsch an die vier Neu-Millionäre. Das für uns alle nicht einfache Jahr 2020 geht dennoch für den einen oder anderen von uns recht positiv zu Ende.“

Ausverkauftes Loskontingent

Der MillionenKracher 2020 erwies sich wie im Vorjahr als Verkaufsschlager. Das auf eine Million Lose beschränkte Kontingent war bereits vor Weihnachten und damit deutlich vor der Ziehung am heutigen Silvestertag komplett verkauft. Lose konnte man sowohl in den WestLotto-Annahmestellen, wie auch digital unter www.westlotto.de erwerben.

Losnummern-Lotterie

Der MillionenKracher von WestLotto funktioniert nach dem Prinzip einer Losnummern-Lotterie. Jede sechsstellige Losnummer wird dabei per Zufallsgenerator ermittelt und nur einmal verkauft. Somit erhielt jeder Spielteilnehmer seine ganz persönliche, individuelle Glückszahl. Jedes Los kostete zehn Euro.

Veröffentlichung der Gewinnzahlen

Die Bekanntgabe der Gewinnzahlen erfolgt unter www.westlotto.de. Auch die Kundenzeitschrift GLÜCK, die wöchentlich in den WestLotto-Verkaufsstellen kostenlos ausliegt, wird in der Ausgabe 1/2021 (erscheint am 5. Januar 2021) die Gewinnzahlen veröffentlichen. Spielteilnehmer können ihre Spielquittung bereits heute (31. Dezember / ab 14 Uhr) in den WestLotto-Annahmestellen überprüfen lassen.

mehr lesen weniger lesen

28.12.2020

Festtagsmillionäre in Nordrhein-Westfalen - Großgewinne bei LOTTO 6aus49 und Eurojackpot

Die Weihnachtstage waren für die Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen besonders erfolgreich. Gleich vier Millionäre und elf weitere Großgewinner ist die NRW-Bilanz der Festtage.

Bei der Lotto-Ziehung am zweiten Weihnachtsfeiertag (Samstag, 26. Dezember) konnte ein Tipper aus dem Raum Krefeld als einziger bundesweit die Gewinnklasse 2 bei LOTTO 6aus49 treffen. Seine Ausbeute: 2.636.362,20 Euro. Das nennt man eine verspätete Weihnachtsbescherung.

Bereits am 23. Dezember (Mittwoch) hatten sich gleich drei Spielteilnehmer aus NRW über Millionengewinne bei LOTTO 6aus49 gefreut. Mit zwei Drillingen (Gewinnzahlen 11, 12, 13, 37, 38 und 39) sowie der passenden Superzahl 7 knackten sie zusammen mit zwei weiteren Tippern aus Bayern und Thüringen den Jackpot. Die Neu-Millionäre kommen aus dem Raum Duisburg und dem Rhein-Erft-Kreis. Der dritte NRW-Millionengewinn bei der Ziehung am 23. Dezember stammt von einem gewerblichen Spielevermittler. Die drei Tipper erhalten jeweils 3.918.006,30 Euro.

Sieben weitere Glückspilze erzielten bei der gleichen Lotto-Ziehung am 23. Dezember in der zweiten Gewinnklasse Großgewinne. Jeweils 219.695,40 Euro gehen in den Kreis Recklinghausen, sowie nach Solingen, Mönchengladbach, Bottrop, Mülheim an der Ruhr, in den Raum Köln und einer an einen Tipper, der über einen gewerblichen Spielevermittler teilnahm.

Am 23. Dezember gab es zwei weitere Großgewinner bei der Zusatzlotterie SUPER 6. Jeweils die Gewinnklasse 1 und damit 100.000 Euro gehen an zwei Glückspilze aus dem Raum Dortmund und Mülheim an der Ruhr.

Am ersten Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) war das Glück auch auf der Seite von NRW-Tippern. Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot konnten zwei weitere Großgewinne erzielt werden. Die Summe von 353.723,80 Euro ging im zweiten Rang nach Nordrhein-Westfalen. In der dritten Gewinnklasse freut sich ein Eurojackpot-Tipper über 107.008,80 Euro.

mehr lesen weniger lesen

14.12.2020

Lotto-Millionäre zum dritten Advent - Zwei Tipper aus NRW räumen ab

Gleich zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen wurden am dritten Adventswochenende zu Millionären. Bei LOTTO 6aus49 trafen sie am Samstag (12. Dezember) die Gewinnklasse 2. Weitere Spielteilnehmer waren bei anderen Lotterien erfolgreich.

Ihre Tipps bei LOTTO 6aus49 zum dritten Adventswochenende abgegeben zu haben, werden zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen nicht bereuen. Mit den Gewinnzahlen 1, 2, 3, 21, 39 und 45 erzielten sie „Sechs Richtige“ und trafen damit bundesweit als Einzige den zweiten Gewinnrang. Die beiden Neu-Millionäre erhalten für ihre Glückstipps jeweils 1.421.041,30 Euro. Die Zahl der WestLotto-Millionäre in diesem Jahr steigt somit auf 23 an.

Die Tipps zu den beiden Millionengewinnen wurden im Raum Köln und im Kreis Wesel gespielt. Während der Kölner Millionär in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt hatte, wurde der Spielteilnehmer aus dem Kreis Wesel mit einen DauerTipp zum Millionär.

Am Wochenende räumten weitere Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ebenfalls richtig ab. Bereits am Freitagabend (11. Dezember) traf ein Tipper aus dem Raum Oberhausen die zweite Gewinnklasse bei der Lotterie Eurojackpot. Dafür erhält er die Gewinnsumme von 948.154,30 Euro. Zwei weitere Glückspilze aus dem Raum Bonn und dem Rhein-Kreis Neuss freuten sich über den dritten Gewinnrang bei Eurojackpot und über jeweils 111.547,50 Euro.

Ein Spielteilnehmer aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis konnte bei der Sieger-Chance, der Zusatzlotterie der GlücksSpirale, die 10-Jahres-Rente von monatlich 5.000 Euro gewinnen. Dies entspricht einer Gesamtsumme von 600.000 Euro.

mehr lesen weniger lesen

08.12.2020

Spende von 375.000 Euro für Aktion 500x500 für die NRW Kultur

Vor zwei Wochen startete WestLotto einen Aufruf, dass 500 Kulturschaffende aus NRW mit Honoraraufträgen zu je 500 Euro unterstützt werden, um die Einbußen durch die Pandemie etwas abzufedern. Die Resonanz auf die Aktion war so überwältigend, dass WestLotto die Aktion um weitere 250 Kulturschaffende aufstockte. Dies zeigt, wie groß der Bedarf an Hilfen für die Kulturszene ist.

Die 500 plus weitere 250 Förderungen waren nach wenigen Tagen bereits vergeben, doch täglich laufen bei WestLotto immer noch Dutzende weitere Bewerbungen ein: „Die Aktion für die NRW-Kulturszene ist wichtig und richtig zum jetzigen Zeitpunkt,“ so Axel Weber, Unternehmenssprecher von WestLotto. Weber betont aber auch: „Die vielen Mails, die uns immer noch jeden Tag erreichen, haben auch eine bedrückende Seite. Sie zeigen uns, wie groß der Bedarf ist und wie essentiell weitere kurzfristige und unbürokratische Hilfen für die kulturelle Szene sind. Jede Absage, die wir in diesen Tagen versenden müssen, schmerzt uns sehr. Man kann daher sagen, unsere Aktion ist leider zu erfolgreich.

„Im Rahmen der Aktion 500x500 für die NRW-Kultur reichen 500 plus 250 professionelle KünstlerInnen jedes Genres aus NRW jeweils einen drei- bis vierminütigen selbstproduzierten Clip ein, in dem sie ihr künstlerisches Talent vorstellen. Dafür erhalten sie ein Honorar von 500 Euro. Die Aktion ist bewusst nicht auf bestimmte Genres oder Sparten beschränkt worden. Bildende Kunst, (freie) Fotografie, Gesang, Komposition, Musik, Regie und Bühne, Travestie, Schauspiel, Tanz, Pantomime, Performance und vieles mehr: Diese Vielfalt ist Ausdruck der Kulturszene in NRW und spiegelt sich in den TeilnehmerInnen der Aktion wider.

Die Clips werden in einer großen Playlist bei YouTube gesammelt. Sie bilden in ihrer Gesamtheit ein buntes Kaleidoskop der gegenwärtigen Kulturszene in NRW ab. Alle kulturinteressierten Menschen sind eingeladen, in der Playlist „Systemrelevant sind wir alle“ auf YouTube zu stöbern: http://west.lotto/nrwkultur. Ausgewählte Clips werden zudem via Twitter, Facebook und Instagram geteilt. Auf diese Weise ist die Aktion nicht nur ein Gewinn für die Kulturszene in NRW, sondern für alle Bürgerinnen und Bürger auch außerhalb des Bundeslandes.

mehr lesen weniger lesen

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Der Glücksspielmarkt ist gerade stark im Wandel. Die Digitalisierung verändert unsere Konsumgewohnheiten, auch bei Lotto und Co. In unserer Basis-Info „Der Lotteriemarkt in Deutschland“ erfahren Sie alles zu den Hintergründen und aktuellen Herausforderungen.

Das Themenheft können Sie sich hier herunterladen.