Quick­play

Spielschein Automatisch ausfüllen und direkt abgeben

Quick­play

Pressesprecher

Axel Weber

Telefon: 0251 7006-1341
Fax: 0251 7006-1399

E-Mail: axel.weber@westlotto.de

Weitere Presse-Kontakte

Wir möchten Sie mit den Pressemitteilungen der Westdeutschen Lotterie über aktuelle Themen rund um das Haus WestLotto informieren.

Der Glücksspielmarkt ist gerade stark im Wandel. Die Digitalisierung verändert unsere Konsumgewohnheiten, auch bei Lotto und Co. In unserer Basis-Info „Der Lotteriemarkt in Deutschland“ erfahren Sie alles zu den Hintergründen und aktuellen Herausforderungen.

Das Themenheft können Sie sich hier herunterladen.

Pressemitteilungen

11.05.2019

45-facher Millionengewinn - Neuer Eurojackpot-Millionär kommt aus dem Rheinland

Was für ein Jackpot-Gewinn! Ein WestLotto-Spielteilnehmer aus dem Rheinland ist der Glückspilz des „Muttertag“-Wochenendes. Zusammen mit einem Eurojackpot-Spieler aus Polen teilen sie sich den 90 Millionen-Jackpot unter sich auf.

Was für ein Jackpot-Gewinn! Ein WestLotto-Spielteilnehmer aus dem Rheinland ist der Glückspilz des „Muttertag“-Wochenendes. Zusammen mit einem Eurojackpot-Spieler aus Polen teilen sie sich den 90 Millionen-Jackpot unter sich auf. Die Summe von 45 Millionen Euro ist der dritthöchste Lotteriegewinn in Deutschlands größtem Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Eine WestLotto-Annahmestelle im Großraum Köln war der Ort, wo der neue Multi-Millionär am gestrigen Freitag (10. Mai) den Glückstipp abgegeben hat. Sein Spieleinsatz von 13 Euro beinhaltete insgesamt fünf Spielreihen für die jüngste Ziehung.

Axel Weber, Pressesprecher von WestLotto, gratuliert dem 45-fachen Millionär: „Herzlichen Glückwunsch in das Rheinland. Wir freuen uns über das Fingerspitzengefühl des neuen Millionärs, denn ausgerechnet seine fünfte und damit letzte angekreuzte Spielreihe auf dem Eurojackpot-Spielschein brachte den Jackpotgewinn!“

Neben dem Rheinländer gibt es in der zweiten Gewinnklasse einen weiteren Großgewinner aus Nordrhein-Westfalen. Zusammen mit 10 weiteren Spielteilnehmern konnte ein Tipper aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis zum Fast-Millionär werden. Seine Ausbeute: 994.790,90 Euro. Die weiteren Gewinner in diesem Rang kommen aus Bayern (3 x), Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Spanien, Dänemark und der Tschechischen Republik (2 x).

Der bisher höchste Lotteriegewinn in Nordrhein-Westfalen datiert aus dem Jahr 2016. Am 25. März hatte ebenfalls ein Spielteilnehmer aus dem Rheinland bei der Lotterie Eurojackpot 76.766.891,40 Euro abgeräumt. Der bisher zweithöchste NRW-Gewinn stammt vom 1. Januar 2016 und umfasste gut 50 Millionen Euro. Die genaue Gewinnsumme des Spielteilnehmers lautete 49.685.851,50 Euro. Und auch hier gilt: Der Spielauftrag wurde im Rheinland gespielt.

mehr lesen weniger lesen

10.05.2019

Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro geknackt - Multi-Millionäre in Deutschland und Polen

Der 90 Millionen Mega-Jackpot bei der Lotterie Eurojackpot wurde geknackt! Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Polen konnten den obersten Gewinnrang treffen. Sie erhalten jeweils 45 Millionen Euro.

Der 90 Millionen Mega-Jackpot bei der Lotterie Eurojackpot wurde geknackt! Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen und Polen konnten den obersten Gewinnrang treffen. Sie erhalten jeweils 45 Millionen Euro. Die passenden Glückszahlen wurden bei der Ziehung im finnischen Helsinki an diesem Freitag (10. Mai) ermittelt. Sie lauten: 5, 7, 15, 19 und 29 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 8.

Andreas Kötter, Chairman der europäischen Lotterie gratuliert den Gewinnern: „Passend zum Muttertag den Mega-Jackpot von 90 Millionen Euro knacken: Da dürfen die Blumensträuße für die Mütter in diesem Jahr schon mal etwas üppiger ausfallen. Wir freuen uns mit den Gewinnern und wünschen viel Freude mit der neu gewonnenen finanziellen Freiheit!“

Die Summe von 45 Millionen Euro ist der höchste Lotteriegewinn, der jemals in Polen erzielt wurde. Für das Bundesland Nordrhein-Westfalen ist es der dritthöchste Gewinn.

Dass der Jackpot auf den Maximalbetrag anstieg, war jetzt zum siebten Mal seit Start der Lotterie im Jahr 2012 der Fall. Zum vierten Mal gibt es mehrere Gewinner, die sich einen 90-Millionen-Jackpot teilen können.

In der Gewinnklasse 2 wurde ein zusätzlicher Jackpot von 7 Millionen Euro ausgespielt. Durch die Deckelung des Jackpots auf 90 Millionen Euro kam es zu diesem Überlauf in den zweiten Gewinnrang. Hier freuen sich gleich 11 Tipper über Großgewinne in Höhe von jeweils 994.790,90 Euro. Sie kommen aus Bayern (3 x), Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Spanien, Dänemark und der Tschechischen Republik (2 x).

Der Eurojackpot war mit der Ziehung am 10. Mai erstmalig in diesem Jahr auf 90 Millionen Euro geklettert. Zuletzt stand der Eurojackpot im November 2018 bei seiner maximalen Höhe. Die Gewinnklasse 1 konnte nun bei der achten Ziehung der laufenden Jackpotperiode geknackt werden.

Im laufenden Jahr 2019 wurde der oberste Gewinnrang beim Eurojackpot damit dreimal getroffen. Neben dem aktuellen Gewinn gingen am 8. Februar rund 63,2 Millionen Euro nach Rheinland-Pfalz. Zuletzt hatte ein schwedischer Spielteilnehmer am 15. März den Jackpot mit rund 53,4 Millionen Euro gewonnen.

Am nächsten Freitag (17. Mai) startet der Eurojackpot wieder mit 10 Millionen Euro. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.lotto.de/eurojackpot.

mehr lesen weniger lesen

08.05.2019

90 Millionen Euro für einen luxuriösen Muttertag

Am 12. Mai (Sonntag) ist Muttertag – die Zeit, um den Müttern mit liebevollen Geschenken zu danken. Der glückliche Gewinner des Eurojackpots am 10. Mai (Freitag) könnte seiner Mutter ein Geschenk der besonderen Art machen. Denn 90 Millionen Euro eröffnen viele Möglichkeiten, um die Klassiker auf eine luxuriöse Ebene zu bringen.

Teuerster Kuchen der Welt: 68 Millionen Euro
Das Talent einer Designerin, 4.000 Diamanten und 450 Kilogramm Teig und Guss sind die Zutaten für das Meisterwerk, das sich eine Familie in den Arabischen Emiraten gönnte.1

Teuerster Schmuck der Welt - Apollo und Artemis: 51,4 Millionen Euro
Die blau und rosa funkelnden Ohrringe wurden bei der Versteigerung in Genf ihrem göttlichen Namen mehr als gerecht.2

Teuerste Blumen der Welt - Juliet Rose: 13,5 Millionen Euro
Angelehnt an Shakespeares Meisterwerk erhielt die Rose Juliet ihren Namen, da sie ebenso zart und makellos schön wie Romeos Geliebte ist.3

Teuerstes Parfum der Welt - Clive Christians No.1: 200.000 Euro
Sandelholz und Tahiti-Vanille treiben den Preis des teuersten Parfums nur bedingt in die Höhe – der 18-karätige Goldrand und der 5-karätige Diamant tragen sicherlich mehr zum stolzen Preis bei.4

Teuerster Champagner der Welt - 1907er Heidsiek: 200.000 Euro
Nicht nur teuer, sondern auch legendär ist jede Flasche: Am Rande des 1. Weltkrieges vor der finnischen Küste versunken, wurde der edle Tropfen erst 82 Jahre später wiederentdeckt und geborgen.5

Mit welchem Geschenk auch immer – einen Dank haben sich zum Muttertag alle Mütter verdient. Jeder, der auf den Geschmack erlesener Geschenke gekommen ist, kann sein Glück an diesem Freitag (10. Mai) versuchen und auf 90 Millionen Euro hoffen. Mitspielen kann man in allen Lotto-Annahmestellen und direkt hier auf www.westlotto.de.

1: https://www.focus.de/familie/videos/mit-4000-echten-diamanten-britische-designerin-entwirft-teuersten-kuchen-der-welt_id_4936146.html

2: https://orange.handelsblatt.com/artikel/27018

3: https://www.floraqueen.de/blog/die-teuerste-blume-der-welt/

4: https://www.alzd.de/2013/01/17/clive-christian-no-1-for-men/

5: https://www.ihr-champagner.de/2017/08/23/der-teuerste-und-legendaerste-champagner-der-welt/

mehr lesen weniger lesen

03.05.2019

Jetzt sind wieder 90 Millionen Euro zu haben

Der bislang höchste Jackpot des Jahres wurde nicht geknackt: Somit steigt der Eurojackpot im Mai zum ersten Mal seit dem 16. November 2018 wieder auf seinen Maximalbetrag von 90 Millionen Euro! Die Gewinnklasse 1 bleibt die siebte Ziehung in Folge ohne Gewinner

Um rund 77 Millionen Euro ging es am ersten Freitag im Monat Mai (3.5.2019) bei der Lotterie. Im finnischen Helsinki wurden die Gewinnzahlen 3, 9, 10, 19 und 42 sowie die beiden Eurozahlen 1 und 7 ermittelt.

In der Gewinnklasse 2 bei Eurojackpot genießt ein Tipper ungeteiltes Glück: Ein Spielteilnehmer aus Italien räumt allein den Großgewinn in der Höhe von 2.739.674,60 Euro ab.

Der Monat Mai erwies sich bisher für einen tschechischen Spielteilnehmer als besonders gewinnreicher Glücksmonat. Im Jahr 2015 ging erstmals die maximale Gewinnsumme von 90 Millionen Euro in die Tschechische Republik. Der bisher höchste deutsche Eurojackpot-Gewinn aus dem Monat Mai stammt aus dem Jahr 2017. Hier gingen 50,3 Millionen Euro nach Rheinland-Pfalz.

Der bisher höchste deutsche Lotteriegewinn insgesamt stammt aus dem Oktober 2016, als 90 Millionen Euro in Baden-Württemberg gewonnen wurden.

Bis kommenden Freitag (10. Mai) können Tipps in allen Lotto-Annahmestellen oder direkt hier auf westlotto.de abgegeben werden.

mehr lesen weniger lesen