Tipper aus Niedersachsen gewinnt 33 Millionen Euro

252 Hochgewinne Eurojakcpot 1. Halbjahr 2021

Glück zur Jubiläumsziehung: Bei der europäischen Lotterie Eurojackpot fand am vergangenen Freitag (15. Oktober) die 500. Ziehung statt. Die gezogenen Zahlen 2–6–8–21–25 und die beiden Eurozahlen 6 und 9 brachten einem Niedersachsen das große finanzielle Glück. Der Neu-Millionär stammt aus der Region Hannover und kann sich nun über 33 Millionen Euro freuen.

Lebenstraum

„Venus“ und „Pearl“ sei Dank: Die beiden Ziehungsgeräte im TV-Studio im finnischen Helsinki haben dem noch unbekannten Spielteilnehmer wahrscheinlich einen Lebenstraum erfüllt. Mit seinem Systemspielschein tippte er bei Eurojackpot anstelle der üblichen fünf auf sechs Zahlen, aus denen automatisch alle rechnerisch möglichen Fünfer-Kombinationen gebildet wurden. Damit traf der Niedersachse als Einziger die erste Gewinnklasse, in der sich 33.234.495,10 Euro befanden. Durch weitere Gewinne in den unteren Gewinnklassen erhöht sich die Gesamtgewinnsumme des Systemscheins auf 33.251.376,60 Euro.

Drei weitere Großgewinner

Weitere Eurojackpot-Spieler sind ebenfalls in einen sechsstelligen Gewinngenuss gekommen: Drei Tipper aus Berlin, Italien und Ungarn erhalten durch einen Treffer in der zweiten Gewinnklasse jeweils 698.338,50 Euro.

Jackpot wieder bei zehn Millionen Euro

Am kommenden Freitag (22. Oktober) steht der Eurojackpot wieder bei seiner Startsumme von zehn Millionen Euro. Tipps können in allen Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Münster, 18. Oktober 2021

Europäische Hochgewinne

Die beiden Eurojackpot-Ziehungsgeräte „Venus“ und „Pearl“ im TV-Studio in Helsinki haben dem unbekannten Spielteilnehmer aus Niedersachsen Glück gebracht.

ZU DIESER PRESSEMITTEILUNG

Publikation
Bildmaterial

ANSPRECHPARTNER

Ansprechpartner Bodo Kemper

MEDIENKONTAKT
SPIELANGEBOT &
EUROJACKPOT NAT.

BODO KEMPER

Telefon: 0251 7006-1939
bodo.kemper@westlotto.de