Spiel 77

Die Lotterie Spiel 77 ist eine Endziffernlotterie. Sie wird als Zusatzlotterie bezeichnet, da eine Teilnahme nur in Verbindung mit LOTTO 6aus49, Eurojackpot, TOTO oder der GlücksSpirale möglich ist. Spielteilnehmer kreuzen für die Teilnahme das „Ja“-Feld auf den dafür geltenden Spielscheinen an.

Spielschein_Spiel 77

Rekorde und Gewinne

In der ersten Gewinnklasse kann sich wie bei LOTTO 6aus49 von Ziehung zu Ziehung ein Jackpot aufbauen. Die Chance, bei Spiel 77 alle sieben Endziffern richtig zu haben, beträgt 1:10 Millionen.

Das sind die höchsten Gewinne, die je bei Spiel 77 erzielt wurden:

Datum Gewinn Ziehung Gewonnen in
12.01.2011 11.077.777,00 Euro Mittwoch Baden-Württemberg
21.07.2018 8.377.777,00 Euro Samstag Niedersachsen
09.08.2014 7.877.777,00 Euro Samstag Rheinland-Pfalz
24.08.2013 7.677.777,00 Euro Samstag Niedersachsen
03.05.2014 7.577.777,00 Euro Samstag Bayern

Die bisher höchste in Nordrhein-Westfalen erreichte Gewinnsumme von Spiel 77 ist 6.635.432,02 Euro. Dieser Gewinn wurde am 18. März 2000 erzielt.

So funktioniert Spiel 77

So kann man an der Zusatzlotterie Spiel 77 teilnehmen.

Infos zur Teilnahme an den Zusatzlotterien SUPER 6 und Spiel 77.

Die Historie von Spiel 77

  • Anfang 1975 wurde die Zusatzlotterie Spiel 77 mit einem Spieleinsatz von 1,00 D-Mark eingeführt.
  • Mitte 1981 wurden die Spieleinsätze und Quoten von Spiel 77 verdoppelt.
  • 1982 gab es erstmals die Mittwochsziehung von Spiel 77.
  • Im Juni 1985 wurden die Quotenbegrenzung und Jackpot-Regelung für die Gewinnklasse 1 aufgehoben.
  • Im September 1990 gab es einer Erhöhung des Einsatzbetrages auf 2,50 D-Mark je Ziehung. Gleichzeitig wurde der Gewinnplan geändert, sodass bereits eine richtige Endziffer gewinnt.
  • Seit Dezember 2000 gibt es einen rollierenden Jackpot zwischen den beiden Ziehungen am Mittwoch und am Samstag.
  • Mit der Einführung des Euro beträgt der Spieleinsatz 1,50 Euro.
  • Durch eine geänderte Jackpotregelung Anfang 2009 findet die Ausschüttung erst in der dreizehnten Ziehung statt, wenn es vorher keinem Tipper gelungen ist, den obersten Rang zu treffen.
  • Im September 2010 wurde der Spieleinsatz auf 2,50 Euro erhöht.
  • Seit August 2016 gibt es Spiel 77 auch auf dem Eurojackpot-Spielschein.

Quoten und Gewinnklassen

An den Ziehungstagen von LOTTO 6aus49 – sowohl am Mittwoch als auch am Samstag – wird eine siebenstellige Zahl als Gewinnzahl von Spiel 77 ermittelt. Stimmen die Endziffern der Gewinnzahl mit denen der Losnummer des Spielscheins überein, so hat der Spielteilnehmer gewonnen – mit einer richtigen Endziffer bereits 5,00 Euro. Je mehr Endziffern in der richtigen Reihenfolge (von rechts nach links gelesen) übereinstimmen, desto höher ist der Gewinn. In der Gewinnklasse 1 sind mit sieben Richtigen Spitzengewinne in Millionenhöhe möglich, bei den anderen Gewinnklassen gibt es feste Quoten.

Der Spieleinsatz beträgt 2,50 Euro je Ziehung. Jedes zehnte Los gewinnt.

Die Tabelle zeigt den Gewinnplan von Spiel 77:

Gewinnklasse richtige Endziffern Gewinnreihen Chance 1 zu Ausschüttung vom Einsatz theoretische Quote in Euro
1 7 1 10.000.000 7,11 %
mind.
1.777.777,00
177.777,00
2 6 9 1.111.111 2,80 % 77.777,00
3 5 90 111.111 2,80 % 7.777,00
4 4 900 11.111 2,80 % 777,00
5 3 9.000 1.111 2,77 % 77,00
6 2 90.000 111 6,12 % 17,00
7 1 900.000 11 18,00 % 5,00
1.000.000 10 42,40 %

Eine Übersicht über die höchsten Quoten bei Spiel 77 finden Sie hier.

Spielinformationen

  • Annahmeschluss ist mittwochs um 18:00 Uhr und samstags um 19:00 Uhr.
  • Die Gewinnzahlen werden mittwochs um 18:54 Uhr im ZDF vor „heute“ und samstags um 19:57 Uhr in der ARD vor der „Tagesschau“ bekanntgegeben.
  • Die Gewinnauszahlung ist jeweils montags und donnerstags, in der Regel um 10 Uhr, gegen Vorlage der Spielquittung in einer WestLotto-Annahmestelle möglich.

Download

Produktbroschüre „WestLotto kompakt“