Rekord am Freitag: Erstmals 120 Millionen Euro im Jackpot

252 Hochgewinne Eurojakcpot 1. Halbjahr 2021

Am kommenden Freitag (22. Juli) wartet erstmals ein Mega-Jackpot von 120 Millionen Euro. Dies ist die seit März 2022 maximal mögliche Jackpothöhe. Vorher war der Eurojackpot bei 90 Millionen Euro gedeckelt.

Hochgewinne am Dienstag

Viele Eurojackpot-Spielteilnehmer schauten am Dienstagabend (19. Juli) gebannt nach Helsinki, als dort die aktuellen Ziehungsergebnisse ermittelt wurden. Auch in der 15. Ziehung der laufen Jackpotphase blieb die oberste Gewinnklasse unbesetzt.

Die Gewinnzahlen 20, 23, 24, 37 und 43 sowie den beiden Eurozahlen 9 und 10 machen gleich 13 Tipper zu Hochgewinnern. Im zweiten Rang freuen sich vier deutsche Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und Hessen über 891.788 Euro. Weitere sechsstellige Hochgewinne von 154.760,20 Euro werden im dritten Rang in Bayern, Hamburg, Rheinland-Pfalz, Norwegen, den Niederlanden, Dänemark und Finnland (3 x) ausgeschüttet.

Höchstmöglicher Jackpot

Erstmals wird am kommenden Freitag (22. Juli) die neue maximale Jackpotsumme von 120 Millionen Euro erreicht. Bisher lag das Limit bei 90 Millionen Euro. Im März 2022, zum 10. Geburtstag, gab es eine Produktänderung bei der Lotterie Eurojackpot, die es ermöglicht, dass der maximal mögliche Jackpot über die magische Schwelle von 100 Millionen steigt. Grundsätzlich bleibt es bei der bisherigen Systematik, dass der Jackpot gedeckelt ist und nicht über die gesetzlich vorgeschriebene Höchstgrenze von 120 Millionen Euro ansteigen kann.

Mit dem Dienstag gibt es seitdem eine zusätzliche zweite Ausspielung pro Woche. Der Jackpot rolliert innerhalb der Woche von einer Veranstaltung zur nächsten. Also von Dienstag zum Freitag. Von Freitag wieder zum Dienstag.

Auch die Spielformel wurde angepasst: Die Spielteilnehmer tippen zwar weiterhin fünf Zahlen aus 50, bei den Eurozahlen werden aber 2aus12 (statt bisher 2aus10) gewählt. Damit liegt die Chance auf den ersten Gewinnrang bei 1 : 140 Millionen.

 

Letzter Jackpotgewinn aus dem Mai

Der letzte Gewinn im ersten Rang der Lotterie Eurojackpot liegt bereits 15. Ziehungen zurück. Am 27. Mai gelang es einem Spielteilnehmer aus Bayern. 16,8 Millionen Euro war die Ausbeute. Ein dreistelliger Millionengewinn wurde bisher erst einmal ausgeschüttet: Am 20. Mai erzielte ein Internet-Tipp aus Nordrhein-Westfalen über 110 Millionen Euro.

Chance auf den Jackpot

Wer sein Spielglück beim ersten 120 Millionen-Jackpot nutzen will, kann seinen Tipp in den Lotto-Annahmestellen oder im Internet unter www.eurojackpot.de abgegeben. Die Spielteilnahme ist bis Freitagabend um 19 Uhr möglich. Je nach Bundesland kann der Annahmeschluss abweichen.

Münster, 20. Juli 2022

Europäische Hochgewinne

Erstmals wird am kommenden Freitag (22. Juli) die neue maximale Jackpotsumme von 120 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot erreicht. Bisher lag das Limit bei 90 Millionen Euro. Mit dem Rekord von 120 ist der Eurojackpot nicht allein.

ZU DIESER PRESSEMITTEILUNG

Publikation
Bildmaterial

ANSPRECHPARTNER

Ansprechpartner Bodo Kemper

MEDIENKONTAKT
SPIELANGEBOT &
EUROJACKPOT NAT.

BODO KEMPER

Telefon: 0251 7006-1939
bodo.kemper@westlotto.de