Eurojackpot geknackt: 73,7 Millionen Euro gehen nach Nordrhein-Westfalen

252 Hochgewinne Eurojakcpot 1. Halbjahr 2021

Ein Volltreffer kurz vor Weihnachten: Welcher Lottospieler träumt nicht davon? Ein Spielteilnehmer der europäischen Lotterie Eurojackpot hat jetzt gut lachen, denn er hat das große Los gezogen. Bei der Ziehung am Freitag (17. Dezember 2021) traf er die Gewinnklasse 1.

Damit gibt es in diesem Jahr bereits 16 geknackte Jackpots bei der europäischen Lotterie. So viele pro Jahr, wie noch nie seit Start der Lotterie. Passend vor der weihnachtlichen Bescherung gehen über 73,7 Millionen Euro nach Nordrhein-Westfalen.

Schönes Weihnachtsgeschenk

Der Spielschein mit den Gewinnzahlen 6 – 8 – 16 – 44 – 50 und den beiden Eurozahlen 1 und 10 ist wahrscheinlich das schönste Weihnachtsgeschenk. Als einziger Tipper hatte der Nordrhein-Westfale das Glück auf seiner Seite und erhält nun exakt 73.720.055 Euro. Somit können die Weihnachtspräsente für Familie und Freunde in diesem Jahr sicherlich größer ausfallen als geplant.

Weitere Großgewinne

In der Gewinnklasse 2 (fünf richtige Gewinnzahlen plus eine korrekte Eurozahl) gab es weitere Hochgewinne. Hier gingen jeweils 714.788,90 Euro nach Niedersachsen, Norwegen, Dänemark und Kroatien.

Nächste Ziehung an Heiligabend

Auf eine große Bescherung an Heiligabend können Eurojackpot-Tipper trotzdem hoffen, denn der Eurojackpot startet am kommenden Freitag (24. Dezember) erneut mit zehn Millionen Euro im obersten Rang. Tipps können in allen Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Münster, 17. Dezember 2021

Europäische Hochgewinne

BU: Die richtigen Zahlen angekreuzt: Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen hat den Eurojackpot geknackt und erhält nun über 73,7 Millionen Euro. Foto: Schlag und Roy.

ZU DIESER PRESSEMITTEILUNG

Publikation
Bildmaterial

ANSPRECHPARTNER

Ansprechpartner Bodo Kemper

MEDIENKONTAKT
SPIELANGEBOT &
EUROJACKPOT NAT.

BODO KEMPER

Telefon: 0251 7006-1939
bodo.kemper@westlotto.de