Eurojackpot: 10,8 Millionen Euro gehen nach Schweden

252 Hochgewinne Eurojakcpot 1. Halbjahr 2021

Bei der Eurojackpot-Ziehung am Freitag (22. Oktober) konnte ein Spielteilnehmer aus Schweden als einziger Tipper den obersten Gewinnrang treffen. Seine Ausbeute: über 10 Millionen Euro. Im zweiten und dritten Gewinnrang gibt es acht weitere Großgewinne im sechsstelligen Bereich.

13. geknackter Jackpot des Jahres

Die Ziehung im finnischen Helsinki sorgte für den 13. geknackten Jackpot des Jahres. Die Zahlen 15–33–34–38–43 und die beiden Eurozahlen 3 und 7 bedeuten für den schwedischen Tipper das große Jackpot-Glück. Sein Gewinn beträgt genau 10.754.545,60 Euro.

Weitere Hochgewinne

Weitere Eurojackpot-Spieler konnten Großgewinne in den Rängen zwei und drei abräumen. Jeweils 910.793,50 Euro gehen nach Italien und Dänemark. Sechs weitere Großgewinne konnten in der Klasse 3 erzielt werden. Spielteilnehmer aus Finnland (2x), Norwegen, Estland und erneut Schweden und Italien freuen sich über 107.152,10 Euro.

Neue Jackpotphase

Am kommenden Freitag (29. Oktober) steht der Eurojackpot wieder bei seiner Startsumme von zehn Millionen Euro. Tipps können in allen Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgegeben werden.

Münster, 25. Oktober 2021

Europäische Hochgewinne

Der Eurojackpot ist wieder geknackt: Ein Spielteilnehmer aus Schweden gewann am vergangenen Freitag (22. Oktober) rund 10,8 Millionen Euro.

ZU DIESER PRESSEMITTEILUNG

Publikation
Bildmaterial

ANSPRECHPARTNER

Ansprechpartner Bodo Kemper

MEDIENKONTAKT
SPIELANGEBOT &
EUROJACKPOT NAT.

BODO KEMPER

Telefon: 0251 7006-1939
bodo.kemper@westlotto.de