ServiceCenter

Bei Fragen stehen wir Ihnen von montags bis samstags von 8 - 21 Uhr unter der kostenlosen Nummer

0800 401 4040

gerne zur Verfügung.

Der direkte Draht zur Hilfe

BZgA-Beratungstelefon zur Glücksspielsucht

0800 137 2700

(kostenlos und anonym)

Infoline Glücksspielsucht NRW

0800 077 6611

(kostenfreie Hotline)

Türkischsprachiges Beratungsangebot:

0800 326 4762

(kostenfreie Hotline)

Mehr

VERANTWORTUNG

für den Jugend- und Spielerschutz.

Die Teilnahme am

Spielangebot von WestLotto

ist Personen unter 18 Jahren verboten!

Glücksspiel kann süchtig machen!

Mehr

Spielen mit Verantwortung

Jugendschutz

Glücksspiel ist eine erlaubte Beschäftigung – wenn man erwachsen ist. Um Jugendliche vor den Gefahren des Glücksspiels zu schützen, wurde die Teilnahme von Minderjährigen im Glücksspielstaatsvertrag für unzulässig erklärt. Eine Regelung, die WestLotto mit Nachdruck und Konsequenz durchsetzt.

FÜR DAS WOHL UNSERER KINDER.

Um zu gewährleisten , dass die in § 4 Abs. 3 des Glücksspielstaatsvertrages festgesetzten Regelungen zum Jugendschutz beachtet und umgesetzt werden, sensibilisiert WestLotto das eigene Personal und die Annahmestellen regelmäßig zu diesem Thema. Darüber hinaus führen WestLotto und die Aufsichtsbehörden regelmäßige Testkäufe (sog. Mystery Shopping) in den Filialen durch.

Eine dauerhaft installierte Plakatkampagne mit der Frage „18 oder nicht 18? Das ist hier die Frage.“ dient zusätzlich als beständiges Sensibilisierungsinstrument sowohl für die Annahmestellen als auch für unsere Kunden.

Auch beim Internetspielangebot sorgt WestLotto durch ein Identifizierungs- und Authentifizierungsverfahren dafür, dass minderjährige Spielteilnehmer nicht an den von WestLotto angebotenen Spielen teilnehmen können.

Sollten Sie über diese Informationen hinaus Fragen zum Jugendschutz oder zu den von WestLotto initiierten Maßnahmen haben, können Sie sich gerne unter: Jugendschutz@westlotto.com an uns wenden.